Sich ändernde Farbnuancen

16. Februar 2018

So, einiges ist geschafft, einiges ist gelungen, manches bleibt offen aus dem vergangenen Semester. Jetzt ist es Zeit für eine Zäsur, einen kleinen Freiraum, der nach eigenem Bedürfnis gestaltet werden will. An die Luft gehen, ein bisschen Langlaufen vielleicht,  ausreichend Schlaf, Zeit für Freunde, lesen, Filme, Konzerte (Fred Frith am Sonntag!)

Ich fühle Zufriedenheit mit dem was ist, in kleinen Schritten passiert Entwicklung und Wandel vollzieht sich in feinen Andersfärbungen von Situationen und Ereignissen, von Selbstbild und Weltwahrnehmung. Einverständnis mit dem, was mein Leben ist.